• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Über die Feuerwehr

 

Die Freiwillige Feuerwehr Langenbruck wurde 1874 gegründet und umfasst zur Zeit 46 aktive Feuerwehrleute und 4 Feuerwehranwärter, die im Auftrag des Marktes Reichertshofen den Brandschutz, die technische Hilfeleistung sowie die allgemeine Hilfeleistung innerhalb des Gemeindegebietes, der Nachbargemeinde Pörnbach und auf der Bundesstraße B300 sicherstellen.

Über das Gemeindegebiet des Marktes Reichertshofen wird die Feuerwehr Langenbruck vor allem - gegeben durch die gleichnahmige Autobahnausfahrt - auf einem Teilstück der Autobahn A9 München-Nürnberg in beiden Fahrtrichtungen als Autobahnfeuerwehr eingesetzt. Dieses Gebiet erstreckt sich in Richtung München bis zum Autobahndreieck Holledau und in Richtung Nürnberg bis zur Anschlussstelle Manching.

Jährlich sind etwa 60 bis 100 Einsätze abzuwickeln, die das gesamte Feuerwehr-Einsatz-Spektrum vom einfachen Mülltonnenbrand bis zum schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen abdecken.

Seit dem Jahr 2012 ist die Feuerwehr Langenbruck zudem die Kreisausbildungsstelle für Motorsägenlehrgänge im Landkreis Pfaffenhofen.

Die aktive Mannschaft besteht zurzeit aus 46 Aktiven Mitgliedern (3 weiblich, 43 männlich). (Stand: Juni/2021)

Folgende Funktionen sind vorhanden:

  • 2 Zugführer
  • 10 Gruppenführer
  • 23 Atemschutzgeräteträger
  • 17 Maschinisten

Die Jugendfeuerwehr Langenbruck besteht aus 4 Mitgliedern (1 weiblich, 3 männlich) (Stand: Juni/2021)

Mannschaftsfoto anlässlich der Fahrzeugweihe des neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuges


Kontakt / Anschrift

  • Freiwillige Feuerwehr Langenbruck
  • Pörnbacher Straße 39
  • 85084 Langenbruck
  •  Telefon: 08453 / 33 53 00
  •  Fax: 08453 / 84 93
  •  Email: kontakt-ffla[at]ff-langenbruck.de