• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Kommende Termine

Unsere Letzten Einsätze

21.10.2019 um 05:22 Uhr
VU LKW; Person eingeschlossen
21.10.2019 um 00:11 Uhr
Verkehrsabsicherung nach ...
17.10.2019 um 07:45 Uhr
Verkehrsabsicherung, ...
29.09.2019 um 09:21 Uhr
Brand Pkw

Einsatzübersicht 2019

⇒ Link zur Einsatzübersicht 2019 

Brandschutzwoche 2019

Am Freitag, den 27. September fand wieder die jährliche Gemeinschaftsübung im Rahmen der Brandschutzwoche statt. Ausgetragen und organisiert wurde die gemeinschaftliche Übung der Feuerwehren im Markt Reichertshofen dieses Jahr von der FF Langenbruck. 

In der St. Kastl Straße in Langenbruck in Richtung Stöffel bot sich folgendes Lagebild: 

Ein Tanklastzug fuhr in Fahrtrichtung Stöffel auf einen stehenden PKW auf. Der PKW wurde dadurch an einen Traktor mit Anhänger geschleudert, der von einem Feldweg in die St. Kastl-Straße abbiegen wollte. Der Hänger des Traktor war zudem mit einen Fass mit Diesel beladen. Der Behälter riss in Folge des Aufpralls auf, wodurch Diesel in das angrenzende Feld auslief. Darüber hinaus wurde der Fahrer des PKW in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der Tanklastzug, welcher mit Benzin beladen war, verursachte durch den Aufprall auf den PKW eine starke Rauchentwicklung. Dessen Fahrer war benommen und mit Schwindelheitsgefühle im Führerhaus gesessen. Des weiteren wurde ein vorbeifahrender Rollerfahrer durch herum fliegende Teile des LKW‘s getroffen und blieb bewusstlos und ohne Puls auf dem Asphalt liegen. 

Im Verlauf der Übung, die von KBM Klaus Reiter und Bürgermeister Michael Franken verfolgt wurde, konnten die Feuerwehrler aus Langenbruck, Reichertshofen, Winden am Aign und Hög ein durchwegs realistisches Einsatzszenario üben. Schwerpunkte waren dabei die Befreiung der eingeklemmten Person, die Erstversorgung eines verletzten Rollerfahrers, das Stoppen der weiteren Ausbreitung des Diesels in das angrenzende Feld sowie die Sicherstellung des Brandschutzes.  

Bei der anschließenden Abschlussbesprechung bedankten sich Michael Franken und Klaus Reiter bei den Ehrenamtlichen für die Teilnahme an der Übung. Im Anschluss daran gab es im Feuerwehrgerätehaus in Langenbruck noch eine Brotzeit für die Teilnehmer der Übung. Ein Dank gilt vor allem an die Fa. Schweiger, die den LKW für die Übung zu Verfügung gestellt hat. 

Drucken E-Mail


Kontakt / Anschrift

  • Freiwillige Feuerwehr Langenbruck
  • Pörnbacher Straße 39
  • 85084 Langenbruck
  •  Telefon: 08453 / 33 53 00
  •  Fax: 08453 / 84 93
  •  Email: kontakt-ffla[at]ff-langenbruck.de